Kinderhilfe Philippinen

Ernährung

An zwei Orten auf den Philippinen und dort in zwei Grundschulen und einer Vorschule erhalten rund 500 Kinder durch ein so genanntes „feeding program“ täglich ein warmes, einfaches aber vitaminreiches Essen. Die Kinder sind unterernährt und häufig an Tuberkulose erkrankt.

mabuhay finanziert durch Spenden den Kauf von Lebensmitteln, Mütter kochen in Kleingruppen das Essen, meist auf offenem Feuer. So geschieht sehr wirksam Hilfe durch Selbsthilfe.

Durch das Essen haben sich Gesundheitszustand und Aufmerksamkeit der Kinder in Vorschule und Schule wesentlich verbessert.

Durch das Essen haben sich Gesundheitszustand und Aufmerksamkeit der Kinder in Vorschule und Schule wesentlich verbessert:

  • im DayCareCenter des Slums „Happyland“ in Manila. Die Vorschule wird von rund 100 Slumkindern besucht und von den Canossa-Schwestern unterhalten.

  • In der St. Teresita School von Mansalay auf der Insel Mindoro. Das Essen kommt rund 250 Grundschulkindern zugute.

  • In der Salay-Grundschule, ebenfalls in Mansalay auf der Insel Mindoro erhalten rund 150 Grundschulkinder ein Mittagessen. Der Großteil der Kinder sind Mangyans, eine inigene Gruppe mit eigener Kultur und schwierigen Lebensbedingungen. Beide Projekte wurden durch die Sozialarbeiterin Leslie Macuja ins Leben gerufen. Durchgeführt werden die Projekte durch die Schulleitungen und die Lehrer. 

mabuhay Kinderhilfe Philippinen
Am Kranen 6, 96047 Bamberg
Telefon: 0951-22200185
E-Mail: info@mabuhay-kinderhilfe.de